0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Dunkelfeldstudie zur Viktimisierung von Frauen durch häusliche Gewalt, Stalking und sexualisierte Gewalt

 

Liebe Teilnehmerinnen!

Danke, dass Sie an der Studie teilnehmen möchten!

Die Befragung richtet sich an weibliche Erwachsene ab 16 Jahren, die in Sachsen leben. Es geht in der Studie vor allem um Grenzverletzungen und Gewalterfahrungen. Aber auch wenn Sie keine solchen Erfahrungen gemacht haben, können Sie an der Umfrage teilnehmen.

Die Ergebnisse sollen helfen, sexualisierter und häuslicher Gewalt entgegenzuwirken und Beratungs- und Unterstützungsangebote für von Gewalt Betroffene zu verbessern.

Die Umfrage selbst ist nur auf Deutsch zugänglich.

Im Folgenden erhalten Sie weitere Informationen, bevor die Umfrage startet.

 

Dear participants!

Thank you for being interested to participate in the study „Dunkelfeldstudie zur Viktimisierung von Frauen durch häusliche Gewalt, Stalking und sexualisierte Gewalt“ (Study on victimization of women through domestic violence, stalking and sexual assault)!

The survey is addressed to female adults aged 16 and older who live in Saxony. The study focuses on boundary violations and experiences of violence. But even if you have not had such experiences, you can participate in the survey.

The results should help to counteract sexual assault and domestic violence and to improve counselling and support services for those affected by violence.

The survey itself is accessible only in German.

You will receive now further information before the survey starts.

 


 

Zuvor einige Hinweise:

Die Umfrage wird auf einem Computer-Bildschirm übersichtlicher dargestellt als auf einem Tablet oder einem Smartphone. Daher empfehlen wir die Nutzung eines Laptops oder eines anderen Computers, wenn möglich.

Das Ausfüllen dauert zwischen 15 und 45 Minuten, abhängig von den Erfahrungen, die Sie gemacht haben.

Ihre Mitarbeit ist freiwillig. Wir bitten Sie, die Fragen offen und ehrlich zu beantworten. Ihren Namen brauchen Sie nicht zu nennen; das bedeutet, die Befragung ist anonym und Ihre Antworten können Ihnen als Person nicht zugeordnet werden, Sie können durch Ihre Angaben also weder sich selbst noch eine andere Person belasten.

Falls Sie Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt, Partnerschaftsgewalt oder Stalking gemacht haben, schätzen Sie bitte ein, ob Sie sich in der Lage fühlen, an der Befragung teilzunehmen. Es ist auch möglich, einzelne Fragen auszulassen – und letztendlich können Sie jederzeit das Ausfüllen des Fragebogens abbrechen. Bitte suchen Sie Rat und Unterstützung, wenn Sie sich unwohl fühlen sollten. Hier und am Ende des Fragebogens finden Sie Unterstützungs- und Hilfsangebote.

Die Umfrage läuft vom 02.05.2022 bis 30.09.2022.

Das Ausfüllen des Fragebogens ist einfach:

Sie klicken die betreffenden Antworten an und nach dem Antworten jeweils auf „weiter“ (rechts unten auf dem Bildschirm). Manchmal werden Sie auch aufgefordert, direkt eine Zahl einzutragen oder Worte / Sätze aufzuschreiben.

Sollten Sie sich zu einer Frage nicht äußern können oder wollen, dann lassen Sie sie einfach aus.

 

Um zu beginnen, klicken Sie bitte auf „weiter“. Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Sie erreichen uns unter: vissa-studie@hs-merseburg.de 

 

Das Team des Forschungsbereichs

Angewandte Sexualwissenschaft

Hochschule Merseburg

Verantwortliche Leitung: Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß

 

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

 

Gefördert durch das SÄCHSISCHE STAATSMINISTERIUM DER JUSTIZ UND FÜR DEMOKRATIE, EUROPA UND GLEICHSTELLUNG